Was ist Hypnose?

Praxis für Psychotherapie und Hypnose - Was ist Hypnose? / Gemälde von Angela Penndorf

Hypnose ist ein Zustand von Trance, und Trance ist die Voraussetzung für Hypnose. In Trance zu gehen ist eine Fähigkeit, die uns Menschen angeboren ist. Insofern ist jeder gesunde Mensch in der Lage, mit Hypnose zu arbeiten.

 

Hypnose ohne Fremdbestimmung

Bei meiner Arbeit mit moderner selbstorganisatorischer Hypnose wird die Selbstbestimmung des Klienten gestärkt.

Im Trancezustand lernen Sie in tiefe Entspannung zu gehen, während Ihr Bewusstsein wach und klar bleibt, und Sie die Kontrolle über ihr Tun behalten. Damit bleiben Sie frei von jeglicher Fremdbestimmung.

 

Hierin unterscheidet sich meine Arbeitsweise von der klassischen Hypnose, in welcher der Therapeut dem Patienten in tiefer Trance sehr nachdrücklich immer wieder Lösungen anbietet, d.h. der Therapeut entscheidet, was für den Patienten gut und richtig ist. Noch extremer findet dies in der Showhypnose statt, wo durch Tricks die Selbstbestimmung des Klienten ausgeschaltet wird.

 

Tiefenentspannung

Im Trancezustand finden Sie direkten Zugang zum unerschöpflichen Wissen Ihres Unbewussten. Dort können Sie Blockaden lösen, Antworten finden auf Fragen und Ursachen, die der rationale Verstand nicht kennt und so zu einer grundsätzlichen Problemlösung gelangen.

 

In Ihrem Unbewussten, das nach wissenschaftlichen Erkenntnissen mindestens 98% der Psyche ausmacht, befinden sich wertvolle, nicht genutzte Ressourcen, die Ihnen die Möglichkeit zur Lösung Ihrer Probleme erlauben.

Innere Weisheit

In tiefer Entspannung lässt Ihre “innere Weisheit” Sie behutsam all das erfahren, was für Sie wichtig und relevant ist. In Ihrem Unbewussten ist all das Wissen vorhanden, was Sie im Leben hindert Ihre persönlichen Ziele zu erreichen, aber auch das Wissen um die Entstehung und die Zusammenhänge von Konflikten und traumatischen Erlebnissen. Ebenso können die Ursachen psychosomatischer Beschwerden hier erkannt und geheilt werden.

 

Mit großer Kreativität findet Ihr Unbewusstes individuelle Wege und Lösungen, Ihre Selbstheilungskräfte anzuregen, um Sie gesund zu machen, sich zu entwickeln und Ihrem Leben neue Perspektiven aufzuzeigen. Ihr Unbewusstes ist in höchstem Maße an Ihrer Selbstentwicklung interessiert. Dieses geschieht immer auf ökosystemische Weise, d.h. in einer Art, die für Sie und Ihr Umfeld zum höchsten Wohl ist.

Kurze Therapiezeiten

Durch eine Therapie mit selbstorganisatorischer Hypnose kommen Sie wesentlich schneller und effizienter zum Ziel als mit herkömmlichen Therapieformen.

Diese Methode ist zum einen sehr lösungsorientiert, zum anderen ermöglicht die Hypnose einen natürlichen und unkomplizierten Zugang zu Ihrem unbewussten Wissen und Können und Ihrer Selbstheilungsfähigkeit. Wissenschaftliche Studien belegen das.

 

Selbsthypnose

Während der Hypnotherapie lernen sie Techniken, die Sie gut auch alleine zuhause anwenden können, z.B. zur Stressreduktion, bei akuten oder chronischen Schmerzen oder einfach zur Tiefenentspannung.

Durch den wiederholten Kontakt mit Ihrem Unbewussten läuft Ihr Leben wesentlich entspannter und zielgerichteter ab. Es entsteht ein authentischeres Lebensgefühl - man fühlt sich “echter” und “lebendiger”.

 

Wer ist hypnotisierbar?

Bewährt hat sich die Hypnotherapie bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen gleichermaßen. Kontraindiziert ist Hypnose in der Regel bei akuten Psychosen sowie bei Menschen mit hirnorganischen Beeinträchtigungen.

 

Falls Sie Fragen zur Behandlung haben, rufen Sie mich gerne an oder setzen sich per Mail mit mir in Verbindung.